Erweiterte Gefässe an den Beinen: Astvarikose und Besenreiser

Solche erweiterte Venen an den Beinen machen vor allem Frauen, aber
auch Männern zu schaffen. Sie können das erste Stadium von Krampf-
adern bilden.

Hier hilft unser Coolglide-Laser, der neueste  lang-gepulste Neodym-
YAG-Laser. Mit seinem langen Lichtimpuls im infraroten Bereich kann
er ideal alle Blutgefäße und störenden Äderchen verschließen. Diese
werden dann nicht mehr durchblutet und vom Körper selbst abgebaut.

Vorher - Nachher Bild hier klicken ....

Auch unsere
anderen Laser, wie der gepulster Farblaser, der KTP-
Laser
oder die Blitzlampe (Photoderm) haben sich in der Entfernung
roter Besenreiser und Seitenastvarizen an den Beinen bewährt.
  

Meist sollte eine Laserbehandlung von Besenreisern mit einer Verödung (Sklerosierung) kombiniert werden.

Was kann behandelt werden?