Auch an der Schläfe und 
den Wangen war Tobias gezeichnet von einer Aus-
saat multipler kleiner Blutschwämme, vor...
... und nach 3 Behandlungen 
mit dem Farblaser.
Diese sogenannten Hämangiome 
bilden sich im Gegensatz zu den Feuermalen in vielen Fällen sogar 
zurück, oft jedoch sehr spät und 
meistens unter Hinterlasssung 
von hässlichen Hautlappen oder 
anderen Überbleibseln. 

 


Bei diesem 5-jährigen Mädchen ist der Blutschwamm von der 
Geburt bis zum Ende des 1. Lebensjahres ständig gewachsen. 
Hier ist eine frühzeitige Laserbehandlung versäumt worden. 
Heute, 4 Jahre später, haben sich zwar die Gefässe zurückge-
bildet. Der übriggebliebene grosse schlaffe Hautsack kann jetzt 
aber nicht mehr mit dem Laser behandelt werden. Es bleibt hier 
nur noch die Möglichkeit einer Entfernung mit Schnitt und einer Hauttransplantation, welche Narben hinterlässt.
Bevor es Laser gab, hat man deswegen früher mit einer Be-
handlung oft abgewartet, zumal die damaligen Behandlungs-
methoden (wie Röntgenbestrahlung, Operation mit Hautver-
pflanzung, Cortisonbehandlung etc.) sehr eingreifend und 
mit vielen Nebenwirkungen verbunden waren. 


Die Eltern dieses kleinen
Babies mit dem Blut-
schwamm am Fingerchen
sind zum Glück noch rela-
tiv frühzeitig zur Laserbe-
handlung gekommen.

 

Dasselbe Baby nach 5 Be-
handlungen (im Abstand
von 4 Wochen) mit dem
gepulsten Farblaser.

 

 

Hier ein kleines Baby mit einem großen Blutschwamm am Oberschenkel.

 

Man sieht eine völlige Abheilung nach 8 Behandlungen mit dem Farblaser im Abstand von ungefähr 4 Wochen.

 


Für aber mindestens ein Drittel der kleinen Patienten kann eine 
abwartende Haltung ohne sofortige Einleitung einer Laserbe-
handlung jedoch schwere Nachteile zur Folge haben: Die anfangs 
meist ganz kleinen - reiskorn- bis erbsgroßen - Blutschwämmchen 
können immer weiter zu mächtigen Blutschwämmen heranwachsen 
und so groß wie Mandarinen oder ein Handteller werden, zum Teil 
fast die Größe einer gesamten Gesichtshälfte oder Hals und Nacken 
einnehmen. Sie können (in seltenen Fällen) so groß werden, daß es 
zu Blutungen, Thrombosen, Platzen der Oberfläche oder auch zur 
Verdrängung anderer Organe (z. B. Augen) kommen kann. Solche 
ausgedehnten Blutschwämme können auch heute nur in ganz 
wenigen Spezialkliniken erfolgversprechend behandelt werden. 

Dieses Hämangiom ist vor vielen 
Jahren mit Röntgenstrahlen be-
handelt worden. Übriggeblieben 
ist eine grosse hässliche Narbe 
mit Resten des Blutschwamms, 
roten Äderchen, Pigmentverschie-
bungen und Verdünnung der Haut.

 

 

Vorher....

 

....und nach 5 Behand-
lungen mit dem Farblaser