Hautkrebs Basaliom


Wie sind diese Hautkrebse zu erkennen?

Alarmzeichen des „Basalzellkrebses“ (Basaliom bzw. Basalzellkarzinom)
Ähnlich wie der Stachelzellkrebs ist auch der Basalzellkrebs hautfarben, gehört also
zu den „hellen“ Hautkrebsen. Auch hier fühlt man sie manchmal vorher, bevor sie dem
Auge auffällt: eine kleine leicht gerötete Stelle, aber ohne Schorf. Es fühlt sich eher an
wie ein Knötchen. In etwas fortgeschrittenerem Stadium sieht man u.U. ein äußeren
knötchenartigen Randsaum, ähnlich einer runden „Perlenschnur“. Dieser kann wie der
etwas erhöhte Rand eines Tellers eine kleine Kruste im Zentrum umgeben. Manchmal
kann diese zentrale Kruste auch abfallen, und es kann darunter etwas bluten. Gele-
gentlich ziehen auch feine Äderchen durch Zentrum bis zu den Knötchen am Rand.

Sehr verdächtig sind also kleine manchmal gerötete oder hautfarbene Knötchen, die
nicht mehr von selbst weggehen. Meist treten sie an Hautstellen auf, die intensiver
Sonnenbestrahlung ausgesetzt waren: Gesicht (insbesondere Nase, Schläfen und
Stirn), es gibt aber auch solche Stellen am Rumpf (besonders Rücken und Brust):
die sog. „Rumpfhautbasaliome“. Sehr selten können die Basalzellkrebse auch
bräunlich oder dunkelbraun pigmentiert sein (sog. „pigmentiertes Basaliom“).

 

Bilder von Basalzellkrebsen (Basaliomen, Basalzellkarzinomen):

 

Basalzellkrebs. Hier sieht man gut
die knötchenartige Struktur.

 

Ein weiterer Basalzellkrebs an der
Nasenwurzel. Hier sieht man sehr
gut eine zentrale gerötete, etwas
blutige Eindellung.

Bilder von weissen Stachelzell-Hautkrebsen
(Spinaliomen bzw. Spinozellulären Karzinomen):


 

Basalzellkrebs an der Oberlippe

 

  Basalzellkrebs an der Nase, hier der
„schwierigste“ Typ des „narbenartigen“
(sklerodermiformen) Basalioms

 

  Basalzellkrebs am Augenwinkel, hier
gut zu sehen die perlschnurartigen
Knötchen (besonders am rechten Rand)
und die feinen Äderchen in der Mitte.

 

  Auch hier gut zu sehen die knotige Form
eines Basalzellkrebses am Nasenflügel,
ebenso ein kleines rotes Äderchen im
unteren Bereich. Auch die Hautverände-
rung darüber sollte entfernt werden.

 

  Der Basalzellkrebs am Körper (Rumpfhaut-
Basaliom) ist manchmal schwierig zu er-
kennen: oft stellt er sich nur als roter Fleck
dar, der über Monate nicht weggeht und u.U.
langsam größer wird.
  Hier ein sehr selten zu sehender Basal-
zellkrebs mit braunschwarzen Flecken,
ein sog. „pigmentiertes Basaliom“.