Haarentfernung

Eine krankhafte Körper- oder Gesichtsbehaarung ist kein kosme-
tisches, sondern ein medizinisches Problem. Insbesondere kann
dies zu Hemmungen der Kontaktfähigkeit, psychischen Störungen
oder beruflichen Schwierigkeiten führen.

Die Haarentfernung durch Rasieren, Zupfen, Wachsen, Nadelepi-
lation oder chemische Enthaarungsmittel ist schmerzhaft, der
Erfolg meist frustrierend und von kurzer Dauer.

Neben den gängigen Methoden wie der Elektroepilation fehlten bis
jetzt echte Behandlungsalternativen, die einen dauerhaften Erfolg
versprechen. In unserer Klinik werden zur Haarentfernung das
Epi Light
u. der lang-gepulste Neodym-YAG-Laser eingesetzt,
welche eine absolut schonende Haarentfernung gewährleisten.

Die Kosten werden in der Regel von den privaten Krankenkassen übernommen, nicht bzw. nur in Ausnahmefällen jedoch von den gesetzlichen Krankenkassen wie AOK, Barmer, DAK, Techniker,
IKK, BKKs u.a.

Vor Entdeckung der Laser zur Haarentfernung wurde hauptsächlich
die Elektroepilation angewendet, diese führte jedoch oft zu einer
häßlichen Narbenbildung.

Vorher / nachher Bilder ...