Großer Altersfleck (Lentigo) im Gesicht vor....

... und nach 1 Behandlung mit dem Pigmentlaser

Altersflecke an der Hand vor ....


... und nach 1 Behandlung mit dem  Pigmentlaser


Hier ein wesentlich extremerer Fall: eine Patientin
mit ausgeprägten Altersflecken und Lichtschaden
vor....

 


....und nach 1 Behandlung mit unserem Pigmentlaser
 

  
Wie funktioniert die Laserbehandlung?
Mit einem neuen speziellen Pigment-Laser gelingt es nun,
sowohl hellbraune bis dunkelbraune Pigmentflecken nar-
benlos und in den meisten Fällen schmerzarm zu besei-
tigen. Eine absolute Neuentwicklung macht diesen Laser
allen anderen bisher verwendeten Geräten überlegen:
Dieser spezielle Pigmentlaser (im Fachjargon gütege-
schalteter frequenzverdoppelter Neodym-YAG-Laser ge-
nannt) arbeitet von vorneherein mit dem Licht von zwei
Wellenlängen, das sowohl das hell- als auch das dun-
kelbraune Melaninpigment der Pigmentflecken oder
Sommersprossen in der obersten Hautschicht trifft.

 

 

Bei diesem braunen Fleck
links an der Schläfe han-
delt es sich nicht um einen
Pigmentfleck am Haaran-
satz, sondern um eine
ganz flache gutartige  pig-
mentierte Verhornung (Seborrhoische Keratose).
Ein Übergang in ein bös-
artiges Stadium konnte
zuvor mit Sicherheit aus-
geschlossen werden.


Diese sog. „pigmentierte
Alterswarze“ haben wir mit
1 Behandlung durch un-
seren Abtragelaser (Erbium-
Laser) narbenlos entfernt.
Bei dieser Patientin bestand
ein ausgeprägter Lichtscha-
den mit Hautkrebsen an
anderen Stellen im Gesicht.

Solche Pigmentflecken können jedoch nicht nur durch Einflüsse
des Alters und des Sonnenlichts ausgelöst werden. Auch schon
bei jungen Menschen, häufiger bei Frauen als Männer können sie
durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden:

Bei den meisten dieser Ursachen kommt es erst dann
zur Pigmentbildung, wenn noch Sonnenlicht dazukommt.

 

 

  
Im diesem Beispiel sehen
sie einen Pigmentfleck am
Unterschenkel einer jun-
gen Frau, welcher nach
einer Verödungsbehand-
lung aufgetreten ist.


Dieselbe Stelle nach
1 Behandlung mit dem
Pigmentlaser. Der Pig-
mentfleck ist verschwun-
den.

 

Pigment- oder Muttermale, welche aber auch nur den geringsten
Verdacht auf eine atypische Zellveränderung aufweisen, dürfen
nicht mit dem Pigment- oder Abtragelaser behandelt werden. Dies
kann jedoch vorher von uns mittels spezieller Untersuchungsge-
räte zweifelsfrei festgestellt werden.

Weitere Bilder >>