Es gibt alle möglichen Behandlungsmethoden:
  • Mit Flüssigkeiten und Tropfen
  • Mit hornhautauflösenden Pflastern
  • Mit kaltem flüssigem Stickstoff ("Vereisung")
  • Mit Operation.

Oft trotzen die Warzen allen diesen Behandlungen. Es ist schon vorgekommen, dass sie trotz mehrfacher Operationen immer an denselben Stellen wiedergekommen sind. Hier hilft dann nur noch die Laserbehandlung:

Diese hartnäckigen Stech- warzen an der Fußsohle bestanden schon 5 Jahre.

Nach 6 Behandlungen mit dem Coolglide-Laser sind sie verschwunden.


Es gibt nur 2 verschiedene Laserarten, die zur Warzenbehandlung eingesetzt werden können.

  • Die Abtragelaser, wie der Erbium-YAG-Laser . Durch den gebündelten Laserstrahl werden die Warzenpartikel durch "kaltes Abtragen" verdampft. Eine örtliche Betäubung ist
    hier jedoch notwendig. Bewährt hat sich die Kombination
    mit dem Farblasser oder auch dessen alleiniger Einsatz:

 

Die Gefäßlaser, wie

  • der Farblaser
  • der lang-gepulste Neodym-YAG-Laser (Coolglide) oder
  • das Photoderm

Das Wirkprinzip dieser Lasertypen besteht darin, daß die
Warzen durch die Laserbehandlung ihrer kleinen ernährenden Blutgefäße zugrunde gehen: Indem z.B. Coolglide-Laser diese kleinen Gefäße verschließt, wird die Blutversorgung der Warzen
so abgeschnitten, daß sie aushungern. Diese Behandlung ist gerade in solchen Fällen manchmal letzte Rettung für die Betroff- enen, in denen andere Therapiemethoden wie Warzentinkturen, Warzenpflaster oder Kältebehandlung ebenso versagt haben wie deren Entfernung durch z.T. mehrfache Operationen. Ein weiterer Vorteil dieser Laserbehandlung besteht darin, dass es sich hier um einen völlig unblutigen, sehr schonenden Eingriff handelt und auch eine örtliche Betäubung nicht erforderlich ist.
Wir kombinieren diese Laserbehandlung meist mit der Kryotherapie (Vereisen).

 

 

  

Hier sieht man ein hässliches Warzen-
beet an der rechten Hand einer Frau,
die sich seit Jahren nicht mehr getraut
hatte, jemandem die Hand zu geben.
Sie hatte mit allen möglichen Mitteln
versucht, die Warzen loszuwerden –
vergeblich...


Nach 3 Behandlungen mit dem
Coolglide-Laser konnten wir die
Warzen zum Verschwinden bringen.

 

Unsere dankbare Patientin Susanne S. (Name geändert) stellte
uns diese Dokumentation über die Behandlung ihrer seit 5 Jahren
bestehenden Stechwarzen an den Fußsohlen zur Verfügung. Die
Warzen hatten einer 5-jähriger Behandlung getrotzt und sich so-
gar noch ausgebreitet, sodass Susanne S. oft starke Schmerzen
beim Gehen hatte.

Susanne S. (pdf 230 KB) >>