Botulinum-Toxin

  
Die sog. "Zornesfalten" machen ein müdes und
angestrengtes Gesicht.



  

Nach 1 Behandlung mit Botulinum: Die Patientin 
kann nicht mehr runzeln und wirkt völlig entspannt.



  

Auch die horizontalen "Denkerfalten" lassen einen 
Menschen oft viel angestrengter wirken als er ist.
Die roten Kreise markieren die Botulinum- Injek-
tionspunkte für die Denkerfalten (oben) und die
Zornesfalten (im unteren Stirnbereich).



  

Nach 1 Behandlung mit Botulinum lassen sich
auch die Denkerfalten - trotz des Versuchs die
Stirn nach oben zu ziehen) nicht mehr "aufrol-
len". Die Stirn ist jetzt völlig glatt.

 

  
Sehr angestrengt wirkende junge Pat. vor...

....und immer noch strahlend, 
5 Monate nach 1 Behandlung 
mit Botulinum


  

Eine junge Dame mit aus-
geprägten Zornesfalten vor ....

..... und nach 1 Behandlung 
mit Botulinum.

 

Aber auch und gerade für Damen im reiferen Alter
eignet sich Botulinum hervorragend, um eingegrabene
Zornes- oder Trauerfalten wieder zu glätten. 


  
Vor der Behandlung. 6 Monate nach einer
Behandlung mit Botulinum
ist die Stirn immer noch glatt

 

Die Behandlung mit Botulinum eignet sich jedoch nicht nur hervorra-
gend für Stirnfalten. Wir setzen sie auch immer häufiger und erfolg-
reich auch für Falten an anderen Stellen ein, insbesondere:

  • Krähenfüsse (seitliche Lidfalten)
  • Oberlippenfalten
  • Kinnfalten
  • Hängende Mundwinkel
        (Botulinum kann ihn wieder etwas nach oben ziehen)
  • Halsfalten („Truthahnhals“)
       

  

Hier sind 3 kleine Mini-Injek-
tionen mit Botulinum erforder-
lich. Sie werden in die rot mar-
kierten „Muskelbäuche“ der
Krähenfüsse gespritzt.

 

Hervorragendes Ergebnis nach
der Behandlung. Die Krähen-
füsse sind verschwunden.

  

An der re. Augenpartie dieser
Pat. sind nur 2 Injektionen mit
Botulinum nötig.

Auch 8 Monate nach der Be-
handlung zeigt sich hier noch
ein einwandfreies kosmetisches
Ergebnis.

  

Mehr über die weiteren Methoden erfahren Sie hier ...